Home

  

Januar 2015 

A Promised Rose Garden hat bei den California Film Awards den Silver Award der Foreign Film Competition gewonnen. 

 

 

Dezember 2015

Drehbuch- und Entwicklungsförderung für THE VOLUNTARY SLAVE: MEDIA und FFA unterstützen das Projekt!

 

 

August 2015

Lisa Violetta Gaß wird während des Herbstcamps 2015 der ifs internationalen filmschule köln zusammen mit Sophie Molitoris, Eva Maria Kerkhoff und Renate Starke einen Schauspielkurs zum "Thema: frei-spielen – Konflikte und Hindernisse überwinden" geben.

 

 

Juni 2015

A PROMISED ROSE GARDEN läuft auf dem 12th Indianapolis International Film Festival (July 16-25, USA)

 

Mai 2015

A PROMISED ROSE GARDEN ist der Gewinnerfilm des Flimmerzimmer #15 in Berlin

Heike Gnida wird beim Dada Saheb Phalke Film Festival mit dem BEST EDITING AWARD  für den Schnitt von A PROMISED ROSE GARDEN ausgezeichnet! 

image

 

April 2015

vom 15.-22.4.2015 findet das achtung berlin Filmfestival statt. Lisa Violetta Gaß wird Teil der Jury für den Mittellangen Film sein.

 

am 16.4. läuft A PROMISED ROSE GARDEN um 20:15 im Café Herman Schulz, Finowstraße 33, 10247 Berlin im Flimmerzimmer-Programm

Des Weiteren ist A Promised Rose Garden zum Zanzibar International Film Festival (18.-26.7.2015, Tanzania) eingeladen worden 

 

März 2015

Lisa Violetta Gaß nimmt mit ihrem Projekt TRANSIT an EURODOC 2015 – Workshop for Documentary Producers in NRW, Germany teil.

 

A Promised Rose Garden läuft demnächst auf folgenden Festivals und Veranstaltungen:

Newport Beach Film Festival (USA, ab 23.04.)

Lichter Filmfest (Frankfurt - Donnerstag, 19. März 2015, 20:00Uhr im Cantate-Saal)


Landshuter Kurzfilmfestival (Landshut - Donnerstag, 19.03.2015, 20:30Uhr im Kinoptikum und Samstag, 21.03.2015, 17:00Uhr im Kinoptikum)

 

48th Worldfest Houston - Houston Int'l Film Festival 

In Houston wird A Promised Rose Garden einen Remi Award gewinnen! Welchen steht bislang noch nicht fest...

remi winner blk

 

Februar 2015

A Promised Rose Garden läuft demnächst auf folgenden Festivals und Veranstaltungen:

3rd Chennai Int'l Documentary and Short Film Festival

The International Festival Sarajevo “Sarajevo Winter” 2015

 

Dezember

Lisa Violetta Gaß ist nun Mitglied des BVR - Bundesverband Regie

 

Lisa Violetta Gaß will be on the Panel SHOOTING BERLIN on sunday, December 7th, 14:00 of the Berlin Art Film Festival

 

November

ab Dezember läuft A Promised Rose Garden auf folgenden Festivals und Veranstaltungen:

Mumbai Women's Int'l Film Festival 2014 (Indien, 6.-13.12.2014)

16th Madurai International Documentary and Short Film Festival (ab 06.12.2014, Indien)

Berlin Art Film Festival (6.12. 15.30 Uhr im fsk am Oranienplatz, Berlin)

zum Tag des Kurzfilms (so 21.12.2014 19.00 Uhr im Filmforum, Kino im Museum Ludwig)

7th Jaipur Int'l Film Festival 2015 (ab 01.02.2015, Indien) 

 

Lisa Violetta Gaß ist Teil der Jury des Unlimited Film Festivals 2014

 

A Promised Rose Garden läuft demnächst bei folgenden Festivals und Veranstaltungen:

screening_014 (fr 7. nov 19:30 in Koblenz)

Exground Film Festival 2014 (di 18 nov 22.00 Uhr Caligari FilmBühne, Wiesbaden)

Filmtage Hückelhoven 2014 (sa 22 nov 9.30 Uhr, Hückelhoven)

23th Euroshorts 2014 (Polen, ab 24.11.2014)

und 

im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Zum 25. Jahrestag des Mauerfalls« im Filmrisz - Rigaer Str. 103, Berlin-Friedrichshain (do 6. nov 21.00 Uhr)

  

Oktober

Lisa Violetta Gaß nimmt mit ihrem neuen Dokumentarfilm »Transit« (AT) beim Pitching der LISBON DOCS 2014 in Lissabon, Portugal teil.

 

September 2014

A Promised Rose Garden läuft auf dem The Golden Orchid Int'l Animation Film Festival 2014
 
August 2014 
Lisa Violetta Gaß hat am 19.8. für die Entwicklung des Dokumentarlangfilmprojekt TRANSIT das Gerd-Ruge-Projektstipendium der Film- und Medienstiftung NRW erhalten.
 
A PROMISED ROSE GARDEN wurde in Indien beim 3rd Kolkata Shorts International Film Festival mit dem Best Student Film Award ausgezeichnet.
 

June 2014

A PROMISED ROSE GARDEN lief bei den Wendland Shorts und hat den GOLDENEN STORCH gewonnen.

Die Jurybegründung:

Unter vielen starken und preiswürdigen Filmen entscheidet sich die Jury dieses Jahr für den Film „A Promised Rose Garden“ von Lisa Violetta Gass. Dieser insbesondere durch die Kameraarbeit von Max Hüttermann visuell überwältigend gestaltete Film nimmt den Zuschauer mit in einen geschlossenen, sehr gut recherchierten Kosmos einer Parallelwelt, die dem normalen Blick so gut wie verschlossen bleibt. Die Sphäre der vietnamesischen Zigarettenverkäufer in Berlin wird hier einerseits realistisch, andererseits märchenhaft überhöht umgesetzt. In dieser Mischung gestaltet „A Promised Rose Garden“ ein lupenreines Melodrama asiatischen Zuschnitts. Insbesondere der Umgang mit einem uns Mitteleuropäischen fremden Milieu nimmt die Jury für die Arbeit der Regisseurin ein. Auch hier sind wir begeistert von der handwerklichen Ethik, mit der die Filmemacherin sich den Gesetzen eines seltenen Genres unterwirft und dieses nach unserer Überzeugung auch meistert.

 

May 2014

english Press Article: A Promised Rose Garden/Interview Lisa Violetta Gaß - »The Exberliner«

 

A PROMISED ROSE GARDEN läuft in Kombination mit dem Kurzfilm »The Silence Between Two Songs« am 12. Mai 2014 um 20h im Lichtblick Kino, Berlin. Es wird im Anschluss ein Q&A geben. Hier die Ankündigung im »Exberliner«!

 

Apr 2014

A PROMISED ROSE GARDEN lief auf dem 10. achtung berlin - new berlin film award Festival und hat zu unserer großen Freude den EXBERLINER FILM AWARD gewonnen. (The Exberliner Film Award (sektionsübergreifend) wird an einen herausragenden Film verliehen, der die Interkulturalität Berlins fördert oder von einem Filmemacher mit internationalem Hintergrund realisiert wurde. Dotiert mit 1.000 Euro in bar, gestiftet von der Met Film School Berlin.)

 

Jurybegründung (Matthias Luthard, Walter Crasshole, Erle Marie Sorheim):

For a portrayal of frequently overlooked aspects of international Berlin, the Exberliner Film Award goes to a special fairytale of “expat” life. A labour of extremely hard work and research that bypasses the vegan cafes of Neukölln to tell a story of Berlin with roots going back to the city’s divided history and still playing out today without over-stylizing, romanticizing or sensationalizing extreme desperation. The very well-mastered fusion of internal and external hardships is played out in beautiful camera work and extremely heartfelt acting – from first-time actors, no less. This film exemplifies Berlin as a Weltstadt in all its beauty AND ugliness in a way that no other could. In keeping with Exberliner’s commitment to being the voice of all international Berliners, Exberliner Magazine is proud to present its award of €1000 donated by the Met Film School to Lisa Violetta Gaß for her film A Promised Rose Garden.

 

Press Article: A Promised Rose Garden/Interview Lisa Violetta Gaß - in »Der Freitag«

 

Feb 2014

Press Article: A Promised Rose Garden

»Große Vorbilder haben auch Johanna Thalmann und Lisa Violetta Gaß. Thalmann verfilmte mit „Mute“ eine Kurzgeschichte von Stephen King, eine sehr souveräne Fingerübung, die Horrorfilm mit Roadmovie-Motiven mischt. Gaß’ „A promised rose garden“ spielt in der vietnamesischen Community Berlins und verbindet gekonnt das Gangstergenre mit dem Melodram – ein leidenschaftlicher Film.

Beide mittellangen Werke vereint das untergründige Sujet des „Desperate Housewifes“, verzweifelter, nicht mehr ganz junger Frauen, sozusagen erwachsener „Fräulein Elses“ – und weil beide von Regisseurinnen stammt, muss man vermuten, dass hier auch eigene Ängste vor Liebesschmerz und weiblicher Abhängigkeit in Männerwelten verarbeitet werden. Das waren zwei herausragende filmische Visitenkarten – wieder einmal erweist sich Saarbrücken jenseits aller Jurygeschmäcker als beste, verlässlichste Talentschmiede und Nachwuchsschau des deutschen Films.«

 

Jan 2014

A Promised Rose Garden will be shown at Max Ophüls Preis Filmfestival and is nominated for the best mid-length film.

21.1. 17:15 Filmhaus, 22.1. 15:00 CS3, 23.1. 22:30 Kino 8 1/2, 24.1. 15:00 CS1

 

Feb 2013

Lisa Violetta Gaß will be a participant of The Berlinale Talent Campus #11 that will take place from February 09-14, 2013.  

The Talent Campus is a creative academy and networking platform for 300 up-and-coming filmmakers from all over the world. 

 

Dec 2012

The shooting of A Promised Rose Garden is completed - the editing process starts!

 

The teaser of A Promised Rose Garden is now online - combined with a crowdfunding campaign... 

 

2011 

Gisberta recieved the SEAL OF APPROVAL: HIGHLY RECOMMENDED by FBW Deutsche Film und Medienbewertung / German Film and Media Evaluation Board  and was the BEST SHORT FILM OF THE MONTH January 2011 

 

2010

Gisberta won the AUDIENCE AWARD at the 9th International Film & Video Festival of Beijing Film Academy 2010!

 

Voices of the audience at Cambridge Film Festival:

GISBERTA took a faster speed in its story of bullying and friendship in an orphanage, but kept the focus and pace right up to its shocking ending.

Review by Ric Parkin on 24 Sep 2010

 

GISBERTA charts the friendship between the cleaner in an orphanage, and young boy Elisha, and the jealousy of the other boys in the orphanage. The swift and shocking conclusion shows the power of jealousy and how much we come to care about character relationships in short timeframes.

Review by Festival Daily on 25 Sep 2010

 

Hats off to the Cambridge Film Festival, an interesting and at times eclectic mix of International cinema. From the harrowing and troublesome realities of Gisberta, to the indepth and heart renching story of a soldier trying to integrate back into a 'normal' existance, that is White Buffalo.

Review by Chris Owen on 24 Sep 2010

 

Gisberta and White Buffalo stood out for me personally, two daring and captivating films.

Review by Anna on 23 Sep 2010

 

GISBERTA is the heart-breaking account of a boy, bullied at an orphanage, who finds an ally in one of the pretty cleaners. But, the other boys take their jealousy of his friendship to an extreme level. 

Review by Festival Daily on 26 Sep 2010

 

Gisberta won the AUDIENCE AWARD at exground filmfest Wiesbaden and »BEST GERMAN FILM« at interfilm FESTIVAL, Berlin!

interfilm Jury-Statement:

The film is set in a children's home, where one boy, the outsider in his group, becomes closely attached to a carer who shows him a lot of attention, causing the others to react with envy and sexual desire, leading unconsciously to disaster. The film provides a courageous insight into the abyss which is the  internal world of adolescents. The director managers to make the characters believable - right down to the tiniest detail - and even manages to portray the rough, brutal elements of the characters' personalities in a subtle way.

  

First Steps Award

Gisberta is nominated for the First Steps Award which is the most important Young Talent Award for German graduation films.

 

DVD release

Gisberta

 

BEST SCRIPT AWARD 

Tel Aviv International Student Film Festival awarded Gisberta

»It`s for creating a sensible and daring athmosphere without ever running in danger of being unrealistic, touching on a very serious and contemporary social problem. We the jury award Matthias vom Schemm the best script award for Gisberta and for managing to build a grippy tension from the beginning to the end, that keeps the audience on their seats.«